Bild Zeitungsartikel Hildesheimer Htte 250px

Kolpingsfamilie Ottbergen auf der Hildesheimer Hütte in den südlichen Stubaier Alpen

Vom 6. bis 9. September 2018 haben unter der Leitung von Martin Ernst und Thomas Schrader neun Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie Ottbergen die Hildesheimer Hütte in den südlichen Stubaier Alpen besucht. Nach der anstrengenden Anfahrt von Ottbergen nach Sölden im Ötztal stand der Gruppe der Aufstieg auf die in 2899 m Höhe liegende Hütte bevor. Für die Anstrengungen wurden die Teilnehmer mit einem unvergesslichen Wochenende in einem wunderschönen Bergpanorama belohnt. Da auch das Wetter mitspielte, konnte die Gruppe am Samstag über einen Gletscher zum "Top of Tyrol" in 3165 m Höhe wandern und sich am Nachmittag im hütteneigenen Klettersteig ausprobieren. Nach zwei tollen Tagen auf der Hildesheimer Hütte verlief auch der Abstieg und die Rückfahrt bei bestem Wetter ohne weitere Probleme. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass diese Tour ein unvergessliches Abenteuer bleiben wird.

Helfried Roth gewinnt unser WM-Tippspiel 2018

Unsere Kolpingsfamilie hat zur Fußballweltmeisterschaft 2018 für alle Interessierte wieder ein WM-Tippspiel ausgerichtet. Zwölf Teilnehmer aus unserer Kolpingsfamilie hatten sich daraufhin angemeldet und sich über vier Wochen ein spannendes Duell um Punkte und Platzierungen geliefert. Nach dem Finalspiel (Frankreich gegen Kroatien) hatte Helfried Roth die meisten Punkte durch seine Tipps eingespielt und verdient den ersten Platz belegt. Thomas Schrader hat Ihm dafür den Kinogutschein für zwei Personen als 1. Preis übergeben. Vielen Dank an Josef Illemann und Thomas Schrader, die vor und während der Weltmeisterschaft die Administration des Tippspiels übernommen hatten und immer zügig die Ergebnisse gespeichert und das Tippspiel ausgewertet haben.

Kolping Bücherschrank

Bild-Bcherschrank.Die Kolpingsfamilie Ottbergen hat im Kloster Ottbergen einen "offenen Bücherschrank" eingerichtet. Jeder ist herzlich eingeladen, sich ein schönes Buch kostenfrei  auszusuchen oder dort eigene noch gute und aktuelle Bücher zu spenden. Die Kolpingsfamilie Ottbergen kümmert sich um den "offenen Bücherschrank" und hofft, dass er zukünftig von möglichst vielen Interessierten genutzt wird. Die Franziskaner Minoriten des Klosters Ottbergen waren so freundlich und haben im Vorraum des Klosters einen Platz für den Bücherschrank zur Verfügung gestellt. Er ist täglich, während der Öffnungszeiten des Klosters, für jeden erreichbar. Im Rahmen des "Tags der offenen Klöster" wurde der Bücherschrank feierlich vom Pfarrer Pater Jarek (OFMConv.) und dem Vorsitzenden der KolpingsfamilieOttbergen, Bernhard Wolpers, eröffnet.

Bild:
Pater Jarek, Bernhard Wolpers und Thomas Schrader geben den Startschuss für  den "offenen Bücherschrank".